Sonntag, 12. August 2012

Lidschatten depotten

Vor einer Weile bin ich darauf gekommen, dass es ja eigentlich super wäre, alle Lidschatten in einer Palette bzw. diese farblich sortiert zu haben. Seit meinem Umzug lagen die Lidschatten in einer Schublade rum, leider sehr sehr unübersichtlich und im Bad ist einfach kein rechter Platz um sich komplett auszubreiten, zumal meine bessere Hälfte da wohl ein Problem mit hätte, wenn überall mein Kosmetikkram rumliegen würde.

Auf der Suche nach Möglichkeiten die Lidschatten vernünftig unter zu bringen, bin ich auf das Depotten gekommen. Also erst mal massig Anleitungen im Netz angeschaut und überlegt, wie ich das mache (wer genaueres wissen will, googlet einfach nach "Lidschatten depotten"). 
Als bekennende Metalldosen-Verrückte (ich habe gefühlte 1000ende Metalldosen in jedweder Form) fiel mir als erstes ein, doch ein paar meiner flachen Dosen zu verwenden. Fehlte nur noch selbstklebendes Magnetband, was ich unter die Lidschatten packen kann.
Beim Depotten war mein erstes Problem aber, dass ich zu den scheinbar wenigen Frauen gehöre, die kein Glätteisen besitzen. Bügeleisen eignet sich auch nicht so richtig, um den Kleber, mit dem die Lidschatten in den Plastikdöschen fest gemacht sind, zu lösen. Aber dann fiel mir ein, dass ich ja einen tollen Induktionsherd habe! Erstens sind die Lidschatten in Metalldöschen drin und zweitens kann man ja einen Topf auf den Herd stellen und mit dem Herd warm machen. Dann einfach Küchenrolle auf den Boden vom Herd und die Plastikdöschen drauf.
Hat eigentlich auch super funktioniert, aber beim Raushebeln von den Lidschatten sind mir leider ein paar etwas gebrochen und einer hat sich wirklich so massiv gewehrt, dass ich kurz vorm aufgeben war, ihn dann zwar doch aus der Dose bekommen habe, aber eigentlich nur noch Brösel im Tuch hatte :-(
Folglich konnte ich gleich den nächsten Internet-Tipp ausprobieren. Ich hatte in diesem Video gesehen, wie man kaputte Lidschatten rettet. Also habe ich mir den Wodka aus dem Kühlschrank geschnappt und die kaputten Lidschatten wieder verpresst. Hat super funktioniert und ich glaube, ich werde mir demnächst auch ein paar von meinen Lidschattenpulvern zumindest teilweise so verpressen.

Hier also das Ergebnis:
Dosen von außen (sind zwei alte Schokoladendosen von Hachez):
Dose mit den grünen und braunen Lidschatten (per Hand oben auf einen Zettel drauf geschrieben, welche Farben das sind):


Dose mit den blauen und grauen Lidschatten:


Hier dann auch noch eine Nahaufnahme von den zerbröselten Lidschatten. Haben sich gut wieder verpresst, auch wenn es natürlich nicht mehr so schön aussieht, wie wenn sie neu sind...

Praktisch finde ich auch, dass ich dank des Magnetbandes die Lidschatten einfach neu anordnen kann. Wenn ich mal wegfahre, kann ich außerdem ganz einfach eine kleine Auswahl an Lidschatten in eine kleinere "Reise-Dose" packen und kriege die Sachen so echt platzsparend in den Koffer.