Dienstag, 20. Oktober 2009

Das Leben geht weiter...

Ich habe lange nichts geschrieben, aber jetzt gibt es doch mal wieder etwas, über das ich schreiben muss.
Es berührt mich zutiefst, treibt mir die Tränen in die Augen.
Ich bin gestern eher zufällig über Bilder gestolpert. Die Bilder sind im ersten Moment sehr erschreckend, sie zeigen das Ergebnis einer Brustkrebs-OP. Aber sie zeigen auch einen ganz anderen Umgang damit, als man es erwartet. Dieser Mensch, der sich da ganz verletzlich zeigt, ist eine liebe Bekannte von mir. Sie und ihr Mann gehen auf ihre Weise mit dieser Krankheit um, sie verarbeiten das alles auch mit diesen Bildern. Als ich sie das letzte Mal gesehen habe, war die Welt noch in Ordnung, sie wussten nichts davon, was da in ihrem Körper passiert. Das ist jetzt 2 Monate her. Man stellt sich die Frage: Warum treffen solche Krankheiten immer Menschen, die man mag, bei denen man noch gar nicht genug Zeit hatte, sich näher kennenzulernen? Ich hoffe, dass alles gut geht und sie den Krebs besiegt.
Ich bewundere die beiden um ihren Umgang mit dieser Krankheit und ihren wundervollen Umgang miteinander. Was mir schon vorher bewusst war: die Beziehung der beiden ist etwas Besonderes. Ich bin froh, zu wissen, dass das Leben dir auch in schweren Zeiten Menschen zu Seite stellt, die für dich da sind. Ich habe es bei meinen Eltern gesehen, als meine Mutter schwer krank war, da war mein Vater da und ich habe damals das erste Mal wirklich gesehen, was die beiden verbindet.
Ich lerne daraus: Das Leben geht weiter... Gott sei Dank muss man es nicht allein durchstehen, es gibt immer jemanden, der einem beisteht. Familie, Lebensgefährten, Freunde. Schön , dass das so ist.

Keine Kommentare: