Mittwoch, 5. November 2008

Bin seit 3 Tagen krank. So wie es aussieht, geht das auch noch ein paar Tage so weiter. Muss noch 3 Tage Antibiotika nehmen. Hoffe nur, dass ich am Samstag fit bin, da heiratet mein bester Freund.
Auch wenn ich sicher sein kann, dass mir das sehr nahe gehen wird. Ich fühle mich immer noch einsam und allein. Das wird wohl noch ne ganze Weile dauern, bis ich wirklich loslassen kann, bis der Schmerz nicht mehr so tief in mir sitzen wird. Aktuell bin ich mir nicht sicher, ob diese fehlende Stelle in mir überhaupt jemals jemand besetzen kann. Es braucht halt Zeit sich von der Vorstellung zu lösen, dass der, von dem ich über Jahre dachte, er würde der Vater meiner Kinder werden, eben doch nicht der Richtige war. Bin so traurig...

Doch wenigstens gibt es in der Welt Veränderungen, die auf Gutes Hoffen lassen. Freue mich sehr über die Wahl von Barack Obama zum 44. US-Präsidenten.

Seit gestern bin ich auch bei Facebook dabei. Das ist jetzt dann die 3. Web2.0-Community nach StudiVZ und Wer-kennt-Wen. Bin mal gespannt, was sich da so alles machen lässt und wen man da noch so wiederfindet. Irgendwie spannend diese Art der Kommunikation.

Keine Kommentare: